Bücher

FILM | ARCHITEKTUR. PERSPEKTIVEN DES KINOS AUF DEN RAUM.

Wo die Kamera sich Räumen zuwendet, formt sie diese im Akt der Abbildung unweigerlich um. Das Kino setzt den existierenden Bauwerken seine eigenen verblüffenden Konstruktionen entgegen. Das Mediums des Film erweist sich so als Labor eines anderen Blicks auf Architektur. mit Beiträgen von Marcel Bächtiger, Johannes Binotto, Christoph Eggersglüß, Andri Gerber, Vinzenz Hediger, Bernd Herzogenrath, … FILM | ARCHITEKTUR. PERSPEKTIVEN DES KINOS AUF DEN RAUM. weiterlesen

TAT/ORT. DAS UNHEIMLICHE UND SEIN RAUM IN DER KULTUR

[Jetzt in zweiter Auflage] Verbrechen des Schauplatzes: Ein vertrautes Zimmer, das einem plötzlich fremd erscheint; Fenster, durch die man nur sich selber blicken sieht und ausweglose Korridore, an deren Ende man unversehens wieder am Anfang steht: So ist das Unheimliche beschaffen. Ausgehend von den Topologien bei Sigmund Freud und Jacques Lacan wird das Unheimliche als ein … TAT/ORT. DAS UNHEIMLICHE UND SEIN RAUM IN DER KULTUR weiterlesen