Fachtheorie 2: Filmanalyse

Um Filme selber machen zu können, muss man Filme zu lesen verstehen. Aus der eingehenden Analyse fremder Filme ergeben sich wichtige Inputs für die eigene Arbeit, einerseits als direkte Inspiration, andererseits aber auch als Einsichten in die Möglichkeiten filmischer Gestaltung und als Sensibilisierung für formale und inhaltliche Fragen, die sich bei der Filmgestaltung stellen. Ausgehend von durch den Dozenten erläuterten und gemeinsam diskutierten Analysen verschiedener Filmbeispiele, sowohl aus dem Spiel- wie Dokumentar- und Essayfilm, werden in einem zweiten Schritt die Studierenden eigene Analysen erarbeiten und diese dann in einem letzten Schritt dem Plenum vorstellen und zur Diskussion stellen.

Filmanalyse Verlaufsprogramm:

filmanalyse
Materialien des Moduls (Zugang passwortgeschützt)